MS Gil Eanes
Porto Douro
Portugal - Spanien

Von Porto nach Barca D'Alva und zurück | 5 Anker | 2024

Porto - Peso da Régua - Pinhão - Vega de Terrón - Barca d’Alva - Ferradosa - Porto Viro
  • Lissabon bei einer Stadtführung und Panoramafahrt entdecken
  • Die mittelalterliche Stadt Coimbra erkunden
  • Eine kulturelle Darbietung während des Folkloreabends an Bord genießen
8 Tage
10.08. - 17.08.2024
ab 1.986 € p.P.

Von Porto nach Barca D'Alva und zurück | 5 Anker | 2024

Porto - Peso da Régua - Pinhão - Vega de Terrón - Barca d’Alva - Ferradosa - Porto Viro
Teilen
Teile diese Reise

Portugal und Spanien offenbaren ihre Schätze auf einer einzigartigen Kreuzfahrt auf dem Douro. Entdecken Sie Porto, eine Stadt voller Charme, die ihr Erbe mit der Moderne harmonisch verbindet, kosmopolitisch und intim zugleich. Sie besuchen die bezaubernden Städte entlang des Douro, wo eine atemberaubende Landschaft mit grünen Hügeln für spannende Abwechslung sorgt.

Reiseverlauf

1. Tag
Einschiffung Porto

Individuell reisen Sie nach Porto an und gehen gegen 17:00 Uhr an Bord. Dort werden Sie von der Mannschaft mit einem Begrüßungsdrink herzlich in Empfang genommen. Am Abend können Sie optional an einem Ausflug teilnehmen, der Ihnen "Porto bei Nacht" näherbringt (fakultativ).

Panoramablick auf die Stadt Porto bei Sonnenuntergang - © ikuday - stock.adobe.com
2. Tag
Porto - Peso da Régua

Nach dem Frühstück erleben Sie eine Stadtrundfahrt durch Porto (fakultativ). Ihr sachkundiger Guide führt Sie von der lebhaften Cais da Ribeira mit ihrem täglichen stattfindenen Markt zur historischen Alfândega, einem ehemaligen Zollamt. Die Tour umfasst Sehenswürdigkeiten wie die gotische Kirche Igreja de São Francisco, das Börsengebäude Bolsa sowie den Kathedralenplatz mit dem Bischofspalast und die prächtigen Kachelarbeiten im Bahnhof São Bento. Vier Brücken verbinden Porto mit Vila Nova de Gaia, darunter die beeindruckende Dom Luis I.-Brücke, entworfen von einem Assistenten Gustav Eiffels. Diese Brücke führt Sie direkt ins Herz von Vila Nova de Gaia. Die Uferpromenade von Gaia ist gesäumt von den Ständen und Bars der renommierten Portweinkellereien. Ein absolutes Muss ist eine Verkostung des berühmten Portweins. Während Sie Ihr Mittagessen genießen, verlässt die MS Vasco da Gama die Küsten des Atlantiks und navigiert durch das malerische Delta des Douro. Die Fahrt führt Sie durch die Carrapatelo-Schleuse, die mit 35 Metern Höhe die höchste ihrer Art in Europa ist. Am Abend erreichen Sie das charmante Régua.

Cristas de Galo - © homydesign - stock.adobe.com
3. Tag
Peso da Régua - Pinhão - Vega de Terrón

In den Morgenstunden brechen Sie mit einem Reisebus zu einem fakultativen Ausflug nach Vila Real nördlich des Rio Douro auf. Dort haben Sie Zeit für einen entspannten Spaziergang, bei dem Sie Sehenswürdigkeiten wie das barocke Rathaus, die Kirche Igreja Nova und die gotische Kirche Sé São Domingos entdecken können. Ein kulinarischer Höhepunkt des Ausflugs ist der Besuch einer Bäckerei, wo Sie die „Cristas de Galo“ kosten können, ein süßes Gebäck in Form eines Hahnenkamms. Die Tour führt Sie weiter zum Schloss Mateus, dessen barocke Fassade auf den Etiketten des weltweit meistverkauften Mateus-Rosé-Weins zu finden ist. Währenddessen setzt das Schiff seine Reise fort, und Sie kehren für das Mittagessen in Pinhão an Bord zurück. Der Nachmittag wird von der beeindruckenden Fahrt durch das abwechslungsreiche Dourotal geprägt sein, und der Tag endet am Abend in Vega de Terrón. Ein spanischer Abend im Salon rundet das Erlebnis nach dem Abendessen ab.

Neue Kathedrale von Salamanca - © saiko3p - stock.adobe.com
4. Tag
Vega de Terrón - Barca d'Alva

Heute steht Ihnen die Option offen, an einem optionalen Ganztagesausflug in die renommierte spanische Universitätsstadt Salamanca teilzunehmen. Ein erfahrener Reiseführer wird Sie durch die malerischen Sehenswürdigkeiten entlang des Rio Tormes führen. Der Herzpunkt von Salamanca ist zweifellos die Plaza Mayor, ein prächtiger Platz mit Arkaden, der als einer der schönsten in Spanien gilt. Die älteste Universität Spaniens, die Casa de las Conchas mit ihren dekorativen Pilgermuscheln, die beeindruckenden Kathedralen - sowohl die alte als auch die neue - sowie die Puente Romano, eine römische Brücke, sind weitere Höhepunkte auf dieser Tour. Gemeinsam nehmen Sie das Mittagessen in Salamanca ein. Selbstverständlich bleibt auch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Nach diesem erlebnisreichen Tag bringt Sie Ihr Reisebus zurück zum Schiff, das die portugiesisch-spanische Grenze erneut überquert hat und nun in Barca d'Alva vor Anker liegt.

Weinreben im Douro-Tal, Portugal - © PHB.cz - stock.adobe.com
5. Tag
Barca d'Alva - Ferradosa

Verbringen Sie den heutigen Vormittag entspannt auf einem der Sonnendeck-Liegestühle, während Ihre Reise durch die sonnenverwöhnte „Região do Vinho de Porto“ führt, das renommierte Anbaugebiet des berühmten Portweins. Nach einem köstlichen Mittagessen legt Ihr Schiff in Ferradosa an. Der fakultative Nachmittagsausflug entführt Sie in die beeindruckenden Weinberge des Rio Torto. In einem idyllischen Landhaus haben Sie die Gelegenheit, lokale Weine bei einer Verkostung zu entdecken. Währenddessen setzt Ihr Schiff die Fahrt nach Pinhão fort, einem bedeutenden Zentrum der portugiesischen Weinkultur. Ein Spaziergang zum reizvollen Bahnhof von Pinhão lohnt sich besonders, bekannt für seine beeindruckenden „Azulejos“, die bemalten Keramikkacheln, die den Norden Portugals so berühmt machen. Den krönenden Abschluss des Tages bildet das festliche Gala-Dinner, das am Abend auf Sie wartet.

Lamego, Portugal - © Sergey Peterman - stock.adobe.com
6. Tag
Pinhão - Peso da Régua - Porto

Nach dem Frühstück erkunden Sie das charmante Pinhão, bevor Sie eine kurze Reise zur historischen Bischofsstadt Lamego unternehmen (fakultativ). Das Stadtbild wird von der barocken Kirche Nossa Senhora dos Remédios dominiert, die sich über der Stadt erhebt. Eine Treppe mit 700 Stufen führt zu dieser blau gekachelten, doppeltürmigen Kirche, die jährlich von Hunderttausenden auf der Wallfahrt aufgesucht wird. In den uralten Gassen von Lamego haben Sie die Gelegenheit zu einem entspannten Bummel. Der Bus bringt Sie rechtzeitig zum Mittagessen zurück zu Ihrem Schiff, das inzwischen flussabwärts nach Régua weitergefahren ist. Genießen Sie am Nachmittag eine letzte Fahrt durch die faszinierende Landschaft des Douro-Tals und passieren Sie die beeindruckenden Schleusenanlagen auf dem Weg nach Porto. Hier gehen Sie am Abend vor Anker und lassen den Tag ausklingen.

Brücke Dom Luis I in Porto - © PHB.cz - stock.adobe.com
7. Tag
Porto

Der Morgen in Porto steht Ihnen frei zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer entspannten Fahrt mit dem "Rabello", einem traditionellen Weintransportschiff, vom Liegeplatz Ihres Schiffes zur Altstadt und zurück an Bord zum Mittagessen. Am Nachmittag bietet sich die Option zu einem fakultativen Ausflug in die Stadt Guimarães, die aufgrund ihrer historischen Bedeutung als "Wiege der Nation" gilt. Besichtigen Sie die Kollegiatkirche "Nossa Senhora da Oliveira", das herausragende Monument von Guimarães. Anschließend erkunden Sie den Palast der Herzöge von Bragança aus dem 15. Jahrhundert. Der Tag schließt mit einem portugiesischen Folkloreabend im Salon nach dem Abendessen.

Panoramablick auf die Stadt Porto bei Sonnenuntergang - © ikuday - stock.adobe.com
8. Tag
Ausschiffung Porto

Leider steht heute der Abschied bevor. Nach dem Frühstück steht Ihre individuelle Heimreise an.

Leistungen

Verpflegung
  • Begrüßungsdrink an Bord

  • Vollpension Plus auf dem Schiff inklusive Wein, Bier, Softgetränke, Wasser und Espresso zu den Mahlzeiten; Bargetränke inklusive (ausgenommen Exklusivkarte)

  • Galadinner an einem Abend während der Kreuzfahrt, dessen Zeitpunkt im Reiseverlauf angegeben ist

Entertainment
  • An Bord wird schiffsabhängig eine Vielzahl an Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten angeboten

Standard
  • Deutschsprachiger Gästeservice, der Ihnen gern bei Fragen behilflich ist

  • Es fallen keine zusätzlichen Liege- und andere Hafengebühren an

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie

Ausflugsprogramm
  • Fakultative Ausflüge sind separat buchbar. Die Vorausbuchung der Ausflüge (bis 6 Wochen vor Abreise) ist kostengünstiger als eine Buchung an Bord der Schiffe.

Ihre Schiffe

MS Gil Eanes - 527852©Alexandre Sattler
MS Gil Eanes

Gil Eanes, benannt nach dem berühmten portugiesischen Seefahrer, ist ein Premium-Schiff mit drei Decks, das speziell für den Fluss Douro in Portugal entwickelt wurde. Das 2015 vom Stapel gelaufene Schiff mit seinem eleganten Design und seiner hellen, modernen Ausstrahlung bietet viel Platz für Ihren Komfort und verfügt über große Panoramafenster. Die eleganten Taupe-, Bronze- und Weißtöne der Inneneinrichtung harmonieren perfekt mit den Blautönen, die an die portugiesischen Fliesendesigns und Farben erinnern.

Die Kabinen auf dem Ober- und Mitteldeck verfügen über französische Balkone. Diese Decks teilen sich vier Suiten. Zwei Suiten auf dem Oberdeck sind mit Liegestühlen ausgestattet. Durch die großen Fenster auf dem Hauptdeck haben Sie auch von Ihrer Kabine aus einen herrlichen Ausblick. Alle Mahlzeiten während der Kreuzfahrt werden im gemütlichen Speisesaal auf dem Hauptdeck serviert. Der ganze Spaß an Bord,

Musik und Tanz finden in der Lounge und Bar auf dem Mitteldeck statt. Ein Außenbereich befindet sich in der Nähe des Bugs. Das Sonnendeck bietet einen Pool zur Abkühlung und Sonnenliegen zum Entspannen und Sonnenbaden.

Decks
3
Kabinen
66
Anzahl der Passagiere
132
MS Amalia Rodrigues - 361482©Sonia Raquel Pinto
MS Amalia Rodrigues

Das Interieur dieses Schiffes ist eine Hommage an die Königin des Fado, Amalia Rodrigues, die berühmte portugiesische Sängerin und Schauspielerin.

Die warmen Terrakottatöne erinnern an die Straßen Lissabons und an die Accessoires, die die Fado-Sängerin auf der Bühne trug. Helle Hölzer und Weidengeflecht erinnern an die Gitarren, die Teil des echten südportugiesischen Lebensgefühls sind.

Das 2018 gebaute und 2019 getaufte Schiff der Superior-Kategorie bietet viel Platz in jeder Kabine sowie in den Gemeinschaftsräumen. Die großen Panoramafenster auf dem Ober- und Mitteldeck bieten während der Fahrt einen herrlichen Blick auf die Landschaft. Auf diesen Decks befinden sich vier Suiten. Zwei davon verfügen über eine eigene Terrasse mit Liegestühlen.

Alle Mahlzeiten während der Kreuzfahrt werden im Restaurant auf dem Hauptdeck serviert. Für Unterhaltung, Musik und Tanz an Bord sorgen die Lounge und die Bar im vorderen Teil des Mitteldecks, wo sich auch eine gemütliche Terrasse mit herrlichem Blick auf die Landschaft befindet.

Das Sonnendeck ist mit einem Swimmingpool und Liegestühlen ausgestattet.

Decks
3
Kabinen
66
Anzahl der Passagiere
132
MS Miguel Torga

Das 2017 gebaute und eingeweihte Schiff stellt die berühmten Weine und die Architektur Portos in den Mittelpunkt. Die bordeauxrote Farbe, das helle Holz und die schwarzen Stahlfelgen erinnern an den Portwein und seine Fässer. Die genieteten Stahlkonstruktionen und die Fotos an der Rezeption verweisen auf die Architektur der Eiffelbrücke, die dem Herzen der Stadt ihren besonderen Charakter verleiht.

Dank der großen Fenster können Sie vom Restaurant oder von Ihrer Kabine aus die Landschaft genießen. Das Restaurant befindet sich im vorderen Teil des Hauptdecks, die Lounge/Bar im vorderen Teil des Mitteldecks. Die Kabinen sind auf 3 Decks verteilt: Kabinen mit französischen Balkonen befinden sich auf dem Mittel- und Oberdeck. Das Sonnendeck ist mit einem Swimmingpool und Sonnenliegen ausgestattet.

Decks
3
Kabinen
66
Anzahl der Passagiere
132

Ausflüge

Porto bei Nacht - © Jordi - stock.adobe.com

Busausflug "Porto bei Nacht"

Erleben sie die Stadt Porto bei Nacht während einer Panorama-Tour mit dem Bus. Sie werden die alten Stadtviertel von Porto lieben, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden. Diese Stadt ist nicht nur reich an Überresten einer glorreichen Vergangenheit, Porto ist geprägt von der Nähe zum Meer und vom Weinanbau. Während der Tour durch das historische Zentrum ist auch ein Halt am Bahnhof Sao Bento eingeplant, um die herrlichen Azulejos zu betrachten.

Dauer
2 Stunden
Preis pro Person
29 €
Gotische Kirche des Heiligen Franziskus in Porto - © farbregas1987 - stock.adobe.com

Busausflug "Geführte Stadtrundfahrt Porto mit Weinprobe"

Sie fahren mit dem Bus vom Kai Villa Nova de Gaia los. Sie haben vom gegenüberliegenden Ufer des Douro einen Blick auf Porto und die berühmte Brücke Dom Luis I, die zwischen 1881 und 1886 erbaut wurde. Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, hebt sich von den steilen Ufern des Douro mit seiner Mischung aus grauen Fassaden und roten Fliesen ab. Die Stadt beherbergt ungewöhnliche architektonische Meisterwerke. Das historische Zentrum wurde 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, Sie werden sich den Palácio da Bolsa (die Börse) anschauen. Danach besuchen Sie die Igreja de São Francisco, auch bekannt als die "Goldene Kirche". Ursprünglich war es mal ein bescheidenes Kloster, das im 12. Jahrhundert von Franziskanermönchen gegründet wurde, bevor es später von prominenten Porto-Familien verändert wurde. Danach überqueren Sie wieder die Dom Louis I Brücke für den Besuch eines Weinkellers. Portos Stolz ist der weltberühmte Wein, den Sie probieren können. Danach kehren Sie mit dem Bus zum Schiff zurück.

Dauer
3 Stunden
Preis pro Person
66 €
Mateus-Palast in Vila Real - © Sonny - stock.adobe.com

Ausflug Vila Real mit Besuch Schloss Mateus und Verkostung von „Cristas de Galo"

Von Regua oder Pinhão aus geht es nach Vila Real, wo Adelige zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert große Paläste errichteten. Die Architektur der Sakralbauten ist hier äußerst vielfältig. Sie machen eine Panoramafahrt mit dem Bus durch die Stadt, gefolgt von einer Verkostung des lokalen Gebäcks Cristas de Galo. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum Mateus-Palast, dem schönsten und erstaunlichsten Herrenhaus in ganz Nordportugal. Diese Schönheit aus dem 18. Jahrhundert liegt in einer Hügellandschaft, die an Mexiko erinnert. Auffallend ist die subtile Mischung aus Granit, weißen Wänden und Extravaganzen aus dem Zeitalter der Aufklärung, wie z. B. mit Statuen bedeckte Simse und Pilaster im Barockstil. Hinter dem Herrenhaus befindet sich ein herrlicher Garten mit Buchsbaumhecken, weiteren Statuen und einem spektakulären, 35 Meter hohen Zederntunnel. Nach unserer Besichtigung kehren wir zu unserem Schiff in Regua oder Pinhão zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
74 €
Neue Kathedrale von Salamanca - © bbsferrari - Fotolia

Ganztagesausflug nach Salamanca inkl. Mittagessen

Abfahrt mit dem Bus nach Salamanca, wo Sie Ihre Reiseleiter treffen.

Seit 1988 gehört die Altstadt von Salamanca zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das klassifizierte Gebiet erstreckt sich über den größten Teil der Stadt, so wie sie bis Mitte des 20. Jahrhunderts aussah, und ist für ihre wachsende Beliebtheit verantwortlich. Sie werden die Kathedrale besichtigen, deren sukzessive Erweiterungen eine Mischung von Stilen von der Spätgotik über den Barock bis hin zur Renaissance geschaffen haben. Anschließend besuchen Sie eine der ältesten Universitäten der Welt, die bereits 1218 eröffnet wurde. Das auch als "Escuelas Mayores" bekannte Universitätsgebäude besitzt ein prächtiges Tor, das mit dem berühmtesten Motiv der Stadt geschmückt ist: einem Frosch auf einem Totenkopf - ein Symbol für die Sünde der Lust, die nach dem Tod bestraft wird. Die wunderbare Bibliothek ist voll mit alten Manuskripten aus der Zeit vor dem 19. Jahrhundert. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Rückkehr an Bord in Vega de Terrón.

Dauer
-
Preis pro Person
93 €
Kulturerbe der UNESCO: die wunderschönen endlosen Reihen der Weinberge des Douro-Tals - © bruno ismael alves - stock.adobe.com

Ausflug Weinstraße mit Weinprobe

Abfahrt von Ferradosa zu dem Ausflug entlang der Weinstraße von Porto, wo Sie das herrliche Weinanbaugebiet entdecken werden. Sie besuchen San Salvador do Mundo und Sao Joao da Pesqueira, zwei kleine Städte inmitten der Weinberge im Tal des Rio Torto. In Sao Joao da Pesqueira haben Sie die Gelegenheit, den mit Arkaden versehenen Hauptplatz, die Kapelle und die weißen Häuser mit ihren Balkonen zu erkunden. Sie besuchen eine Quinta (Weinkeller), um den berühmten Porto zu probieren. Die Rückkehr an Bord erfolgt in Pinhão.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
Inklusive
Panorama des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Remedios in Lamego - ©venemama - stock.adobe.com

Ausflug Lamego

Sie fahren mit dem Bus von Régua nach Lamego für eine geführte Tour durch das Stadtzentrum per Bus und zu Fuß. Lamego ist eine charmante Bischofs- und Handelsstadt, in der Sie die Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remedios entdecken können. Diese Kirche aus dem 18. Jahrhundert besticht durch ihre weiße Fassade, die eine barocke Treppe mit ca. 700 Stufen beherrbergt, welche in einem mit Azulejos geschmückten Schrein im Rocaille-Stil endet. Der erste Stein wurde am 14. Februar 1750 gelegt und gab den Weg frei für den Bau eines massiven Tempels, der die Stadt überragt und einen atemberaubenden Blick auf die nebligen Berge der umliegenden Landschaft bietet. In Régua kehren Sie erneut an Bord zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
59 €
Guimarães in Portugal: Kirche Unserer Lieben Frau des Trostes und der Heiligen Schritte - ©dbrnjhrj - stock.adobe.com

Busausflug Guimarães

Sie fahren mit dem Bus von Porto aus nach Guimarães. Begleitet von einem Reiseführer beginnen Sie die Besichtigung der Universitätsstadt zu Fuß, um ihre historischen Schätze zu entdecken. Sie werden die Gelegenheit haben, die Kirche Nossa Senhora de Oliveira von außen zu besichtigen, das wichtigste religiöse Gebäude der Stadt. Der mittelalterliche Stadtkern von Guimarães ist ein Labyrinth aus Gassen und malerischen Plätzen, die von Gebäuden aus dem 14. Jahrhundert eingerahmt werden. Weiter geht es zum Palast der Herzöge von Braganza, einem mittelalterlichen Anwesen und ehemaligen Wohnsitz der ersten Herzöge von Braganza mit beeindruckender Architektur. Der Palast ist am 1. Mai und zu Ostern geschlossen. Anschließend kehren Sie in Porto an Bord zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
56 €

Fahrtgebiet

Weinreben im Douro-Tal, Portugal - © PHB.cz - stock.adobe.com

Douro

Der Douro ist ein großer Fluss auf der iberischen Halbinsel, entspringt in Spanien und mündet in Portugal in den Atlantik

Termine & Preise

August
Dauer
Zeitraum
Belegung
Preis pro Person
Dauer
8 Tage
Zeitraum
10.08. - 17.08.2024
Belegung
Einzelkabine Hauptdeck, MS Miguel Torga / 5-Anker-Schiff
Preis pro Person
ab 2.546 €
Dauer
8 Tage
Zeitraum
10.08. - 17.08.2024
Belegung
Einzelkabine Mitteldeck, MS Miguel Torga / 5-Anker-Schiff
Preis pro Person
ab 2.834 €
Dauer
8 Tage
Zeitraum
10.08. - 17.08.2024
Belegung
Einzelkabine Oberdeck, MS Miguel Torga / 5-Anker-Schiff
Preis pro Person
ab 2.894 €
Dauer
8 Tage
Zeitraum
10.08. - 17.08.2024
Belegung
Zweibettkabine Hauptdeck, MS Miguel Torga / 5-Anker-Schiff
Preis pro Person
ab 1.698 €
Dauer
8 Tage
Zeitraum
10.08. - 17.08.2024
Belegung
Zweibettkabine Mitteldeck, MS Miguel Torga / 5-Anker-Schiff
Preis pro Person
ab 1.986 €
Dauer
8 Tage
Zeitraum
10.08. - 17.08.2024
Belegung
Zweibettkabine Oberdeck, MS Miguel Torga / 5-Anker-Schiff
Preis pro Person
ab 2.046 €

Die Reiseinformationen an Bord werden mehrsprachig (auch deutsch) angesagt, da bei dieser Reise internationales Publikum an Bord ist.

Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten an Schleusen, Wasserstände, Gezeiten und sonstige navigatorische Umstände sowie Öffnungszeiten bleiben vorbehalten.

Für diese Reise gilt keine Mindestteilnehmerzahl

Gern vermitteln wir Ihnen die Anreise per Bus, Bahn oder Flugzeug.

Bei fakultativen Landesausflügen ist für die deutschsprachige Durchführung der Ausflüge eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich; hier können die Ausflüge in französischer oder englischer Sprache durchgeführt werden.

Die auf dieser Seite beworbenen Reisen sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt

geeignet. Gäste müssen physisch in der Lage sein, eigenständig den Bus sowie das Schiff zu betreten

und zu verlassen. Bitte beachten Sie, dass die Ausflugsprogramme teilweise zu Fuß zu bewältigen sind.

1. Tag
Einschiffung Porto

Individuell reisen Sie nach Porto an und gehen gegen 17:00 Uhr an Bord. Dort werden Sie von der Mannschaft mit einem Begrüßungsdrink herzlich in Empfang genommen. Am Abend können Sie optional an einem Ausflug teilnehmen, der Ihnen "Porto bei Nacht" näherbringt (fakultativ).

Ausflüge

Erleben sie die Stadt Porto bei Nacht während einer Panorama-Tour mit dem Bus. Sie werden die alten Stadtviertel von Porto lieben, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden. Diese Stadt ist nicht nur reich an Überresten einer glorreichen Vergangenheit, Porto ist geprägt von der Nähe zum Meer und vom Weinanbau. Während der Tour durch das historische Zentrum ist auch ein Halt am Bahnhof Sao Bento eingeplant, um die herrlichen Azulejos zu betrachten.

Dauer
2 Stunden
Preis pro Person
29 €
Porto bei Nacht - © Jordi - stock.adobe.com
2. Tag
Porto - Peso da Régua
Panoramablick auf die Stadt Porto bei Sonnenuntergang - © ikuday - stock.adobe.com

Nach dem Frühstück erleben Sie eine Stadtrundfahrt durch Porto (fakultativ). Ihr sachkundiger Guide führt Sie von der lebhaften Cais da Ribeira mit ihrem täglichen stattfindenen Markt zur historischen Alfândega, einem ehemaligen Zollamt. Die Tour umfasst Sehenswürdigkeiten wie die gotische Kirche Igreja de São Francisco, das Börsengebäude Bolsa sowie den Kathedralenplatz mit dem Bischofspalast und die prächtigen Kachelarbeiten im Bahnhof São Bento. Vier Brücken verbinden Porto mit Vila Nova de Gaia, darunter die beeindruckende Dom Luis I.-Brücke, entworfen von einem Assistenten Gustav Eiffels. Diese Brücke führt Sie direkt ins Herz von Vila Nova de Gaia. Die Uferpromenade von Gaia ist gesäumt von den Ständen und Bars der renommierten Portweinkellereien. Ein absolutes Muss ist eine Verkostung des berühmten Portweins. Während Sie Ihr Mittagessen genießen, verlässt die MS Vasco da Gama die Küsten des Atlantiks und navigiert durch das malerische Delta des Douro. Die Fahrt führt Sie durch die Carrapatelo-Schleuse, die mit 35 Metern Höhe die höchste ihrer Art in Europa ist. Am Abend erreichen Sie das charmante Régua.

Ausflüge

Sie fahren mit dem Bus vom Kai Villa Nova de Gaia los. Sie haben vom gegenüberliegenden Ufer des Douro einen Blick auf Porto und die berühmte Brücke Dom Luis I, die zwischen 1881 und 1886 erbaut wurde. Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, hebt sich von den steilen Ufern des Douro mit seiner Mischung aus grauen Fassaden und roten Fliesen ab. Die Stadt beherbergt ungewöhnliche architektonische Meisterwerke. Das historische Zentrum wurde 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, Sie werden sich den Palácio da Bolsa (die Börse) anschauen. Danach besuchen Sie die Igreja de São Francisco, auch bekannt als die "Goldene Kirche". Ursprünglich war es mal ein bescheidenes Kloster, das im 12. Jahrhundert von Franziskanermönchen gegründet wurde, bevor es später von prominenten Porto-Familien verändert wurde. Danach überqueren Sie wieder die Dom Louis I Brücke für den Besuch eines Weinkellers. Portos Stolz ist der weltberühmte Wein, den Sie probieren können. Danach kehren Sie mit dem Bus zum Schiff zurück.

Dauer
3 Stunden
Preis pro Person
66 €
Gotische Kirche des Heiligen Franziskus in Porto - © farbregas1987 - stock.adobe.com
3. Tag
Peso da Régua - Pinhão - Vega de Terrón
Cristas de Galo - © homydesign - stock.adobe.com

In den Morgenstunden brechen Sie mit einem Reisebus zu einem fakultativen Ausflug nach Vila Real nördlich des Rio Douro auf. Dort haben Sie Zeit für einen entspannten Spaziergang, bei dem Sie Sehenswürdigkeiten wie das barocke Rathaus, die Kirche Igreja Nova und die gotische Kirche Sé São Domingos entdecken können. Ein kulinarischer Höhepunkt des Ausflugs ist der Besuch einer Bäckerei, wo Sie die „Cristas de Galo“ kosten können, ein süßes Gebäck in Form eines Hahnenkamms. Die Tour führt Sie weiter zum Schloss Mateus, dessen barocke Fassade auf den Etiketten des weltweit meistverkauften Mateus-Rosé-Weins zu finden ist. Währenddessen setzt das Schiff seine Reise fort, und Sie kehren für das Mittagessen in Pinhão an Bord zurück. Der Nachmittag wird von der beeindruckenden Fahrt durch das abwechslungsreiche Dourotal geprägt sein, und der Tag endet am Abend in Vega de Terrón. Ein spanischer Abend im Salon rundet das Erlebnis nach dem Abendessen ab.

Ausflüge

Von Regua oder Pinhão aus geht es nach Vila Real, wo Adelige zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert große Paläste errichteten. Die Architektur der Sakralbauten ist hier äußerst vielfältig. Sie machen eine Panoramafahrt mit dem Bus durch die Stadt, gefolgt von einer Verkostung des lokalen Gebäcks Cristas de Galo. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum Mateus-Palast, dem schönsten und erstaunlichsten Herrenhaus in ganz Nordportugal. Diese Schönheit aus dem 18. Jahrhundert liegt in einer Hügellandschaft, die an Mexiko erinnert. Auffallend ist die subtile Mischung aus Granit, weißen Wänden und Extravaganzen aus dem Zeitalter der Aufklärung, wie z. B. mit Statuen bedeckte Simse und Pilaster im Barockstil. Hinter dem Herrenhaus befindet sich ein herrlicher Garten mit Buchsbaumhecken, weiteren Statuen und einem spektakulären, 35 Meter hohen Zederntunnel. Nach unserer Besichtigung kehren wir zu unserem Schiff in Regua oder Pinhão zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
74 €
Mateus-Palast in Vila Real - © Sonny - stock.adobe.com
4. Tag
Vega de Terrón - Barca d'Alva
Neue Kathedrale von Salamanca - © saiko3p - stock.adobe.com

Heute steht Ihnen die Option offen, an einem optionalen Ganztagesausflug in die renommierte spanische Universitätsstadt Salamanca teilzunehmen. Ein erfahrener Reiseführer wird Sie durch die malerischen Sehenswürdigkeiten entlang des Rio Tormes führen. Der Herzpunkt von Salamanca ist zweifellos die Plaza Mayor, ein prächtiger Platz mit Arkaden, der als einer der schönsten in Spanien gilt. Die älteste Universität Spaniens, die Casa de las Conchas mit ihren dekorativen Pilgermuscheln, die beeindruckenden Kathedralen - sowohl die alte als auch die neue - sowie die Puente Romano, eine römische Brücke, sind weitere Höhepunkte auf dieser Tour. Gemeinsam nehmen Sie das Mittagessen in Salamanca ein. Selbstverständlich bleibt auch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Nach diesem erlebnisreichen Tag bringt Sie Ihr Reisebus zurück zum Schiff, das die portugiesisch-spanische Grenze erneut überquert hat und nun in Barca d'Alva vor Anker liegt.

Ausflüge

Abfahrt mit dem Bus nach Salamanca, wo Sie Ihre Reiseleiter treffen.

Seit 1988 gehört die Altstadt von Salamanca zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das klassifizierte Gebiet erstreckt sich über den größten Teil der Stadt, so wie sie bis Mitte des 20. Jahrhunderts aussah, und ist für ihre wachsende Beliebtheit verantwortlich. Sie werden die Kathedrale besichtigen, deren sukzessive Erweiterungen eine Mischung von Stilen von der Spätgotik über den Barock bis hin zur Renaissance geschaffen haben. Anschließend besuchen Sie eine der ältesten Universitäten der Welt, die bereits 1218 eröffnet wurde. Das auch als "Escuelas Mayores" bekannte Universitätsgebäude besitzt ein prächtiges Tor, das mit dem berühmtesten Motiv der Stadt geschmückt ist: einem Frosch auf einem Totenkopf - ein Symbol für die Sünde der Lust, die nach dem Tod bestraft wird. Die wunderbare Bibliothek ist voll mit alten Manuskripten aus der Zeit vor dem 19. Jahrhundert. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Rückkehr an Bord in Vega de Terrón.

Dauer
-
Preis pro Person
93 €
Neue Kathedrale von Salamanca - © bbsferrari - Fotolia
5. Tag
Barca d'Alva - Ferradosa
Weinreben im Douro-Tal, Portugal - © PHB.cz - stock.adobe.com

Verbringen Sie den heutigen Vormittag entspannt auf einem der Sonnendeck-Liegestühle, während Ihre Reise durch die sonnenverwöhnte „Região do Vinho de Porto“ führt, das renommierte Anbaugebiet des berühmten Portweins. Nach einem köstlichen Mittagessen legt Ihr Schiff in Ferradosa an. Der fakultative Nachmittagsausflug entführt Sie in die beeindruckenden Weinberge des Rio Torto. In einem idyllischen Landhaus haben Sie die Gelegenheit, lokale Weine bei einer Verkostung zu entdecken. Währenddessen setzt Ihr Schiff die Fahrt nach Pinhão fort, einem bedeutenden Zentrum der portugiesischen Weinkultur. Ein Spaziergang zum reizvollen Bahnhof von Pinhão lohnt sich besonders, bekannt für seine beeindruckenden „Azulejos“, die bemalten Keramikkacheln, die den Norden Portugals so berühmt machen. Den krönenden Abschluss des Tages bildet das festliche Gala-Dinner, das am Abend auf Sie wartet.

Ausflüge

Abfahrt von Ferradosa zu dem Ausflug entlang der Weinstraße von Porto, wo Sie das herrliche Weinanbaugebiet entdecken werden. Sie besuchen San Salvador do Mundo und Sao Joao da Pesqueira, zwei kleine Städte inmitten der Weinberge im Tal des Rio Torto. In Sao Joao da Pesqueira haben Sie die Gelegenheit, den mit Arkaden versehenen Hauptplatz, die Kapelle und die weißen Häuser mit ihren Balkonen zu erkunden. Sie besuchen eine Quinta (Weinkeller), um den berühmten Porto zu probieren. Die Rückkehr an Bord erfolgt in Pinhão.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
Inklusive
Kulturerbe der UNESCO: die wunderschönen endlosen Reihen der Weinberge des Douro-Tals - © bruno ismael alves - stock.adobe.com
6. Tag
Pinhão - Peso da Régua - Porto
Lamego, Portugal - © Sergey Peterman - stock.adobe.com

Nach dem Frühstück erkunden Sie das charmante Pinhão, bevor Sie eine kurze Reise zur historischen Bischofsstadt Lamego unternehmen (fakultativ). Das Stadtbild wird von der barocken Kirche Nossa Senhora dos Remédios dominiert, die sich über der Stadt erhebt. Eine Treppe mit 700 Stufen führt zu dieser blau gekachelten, doppeltürmigen Kirche, die jährlich von Hunderttausenden auf der Wallfahrt aufgesucht wird. In den uralten Gassen von Lamego haben Sie die Gelegenheit zu einem entspannten Bummel. Der Bus bringt Sie rechtzeitig zum Mittagessen zurück zu Ihrem Schiff, das inzwischen flussabwärts nach Régua weitergefahren ist. Genießen Sie am Nachmittag eine letzte Fahrt durch die faszinierende Landschaft des Douro-Tals und passieren Sie die beeindruckenden Schleusenanlagen auf dem Weg nach Porto. Hier gehen Sie am Abend vor Anker und lassen den Tag ausklingen.

Ausflüge

Sie fahren mit dem Bus von Régua nach Lamego für eine geführte Tour durch das Stadtzentrum per Bus und zu Fuß. Lamego ist eine charmante Bischofs- und Handelsstadt, in der Sie die Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remedios entdecken können. Diese Kirche aus dem 18. Jahrhundert besticht durch ihre weiße Fassade, die eine barocke Treppe mit ca. 700 Stufen beherrbergt, welche in einem mit Azulejos geschmückten Schrein im Rocaille-Stil endet. Der erste Stein wurde am 14. Februar 1750 gelegt und gab den Weg frei für den Bau eines massiven Tempels, der die Stadt überragt und einen atemberaubenden Blick auf die nebligen Berge der umliegenden Landschaft bietet. In Régua kehren Sie erneut an Bord zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
59 €
Panorama des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Remedios in Lamego - ©venemama - stock.adobe.com
7. Tag
Porto
Brücke Dom Luis I in Porto - © PHB.cz - stock.adobe.com

Der Morgen in Porto steht Ihnen frei zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer entspannten Fahrt mit dem "Rabello", einem traditionellen Weintransportschiff, vom Liegeplatz Ihres Schiffes zur Altstadt und zurück an Bord zum Mittagessen. Am Nachmittag bietet sich die Option zu einem fakultativen Ausflug in die Stadt Guimarães, die aufgrund ihrer historischen Bedeutung als "Wiege der Nation" gilt. Besichtigen Sie die Kollegiatkirche "Nossa Senhora da Oliveira", das herausragende Monument von Guimarães. Anschließend erkunden Sie den Palast der Herzöge von Bragança aus dem 15. Jahrhundert. Der Tag schließt mit einem portugiesischen Folkloreabend im Salon nach dem Abendessen.

Ausflüge

Sie fahren mit dem Bus von Porto aus nach Guimarães. Begleitet von einem Reiseführer beginnen Sie die Besichtigung der Universitätsstadt zu Fuß, um ihre historischen Schätze zu entdecken. Sie werden die Gelegenheit haben, die Kirche Nossa Senhora de Oliveira von außen zu besichtigen, das wichtigste religiöse Gebäude der Stadt. Der mittelalterliche Stadtkern von Guimarães ist ein Labyrinth aus Gassen und malerischen Plätzen, die von Gebäuden aus dem 14. Jahrhundert eingerahmt werden. Weiter geht es zum Palast der Herzöge von Braganza, einem mittelalterlichen Anwesen und ehemaligen Wohnsitz der ersten Herzöge von Braganza mit beeindruckender Architektur. Der Palast ist am 1. Mai und zu Ostern geschlossen. Anschließend kehren Sie in Porto an Bord zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
56 €
Guimarães in Portugal: Kirche Unserer Lieben Frau des Trostes und der Heiligen Schritte - ©dbrnjhrj - stock.adobe.com
8. Tag
Ausschiffung Porto
Panoramablick auf die Stadt Porto bei Sonnenuntergang - © ikuday - stock.adobe.com

Leider steht heute der Abschied bevor. Nach dem Frühstück steht Ihre individuelle Heimreise an.

Busausflug "Porto bei Nacht"
Porto bei Nacht - © Jordi - stock.adobe.com

Erleben sie die Stadt Porto bei Nacht während einer Panorama-Tour mit dem Bus. Sie werden die alten Stadtviertel von Porto lieben, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurden. Diese Stadt ist nicht nur reich an Überresten einer glorreichen Vergangenheit, Porto ist geprägt von der Nähe zum Meer und vom Weinanbau. Während der Tour durch das historische Zentrum ist auch ein Halt am Bahnhof Sao Bento eingeplant, um die herrlichen Azulejos zu betrachten.

Dauer
2 Stunden
Preis pro Person
29 €
Busausflug "Geführte Stadtrundfahrt Porto mit Weinprobe"
Gotische Kirche des Heiligen Franziskus in Porto - © farbregas1987 - stock.adobe.com

Sie fahren mit dem Bus vom Kai Villa Nova de Gaia los. Sie haben vom gegenüberliegenden Ufer des Douro einen Blick auf Porto und die berühmte Brücke Dom Luis I, die zwischen 1881 und 1886 erbaut wurde. Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, hebt sich von den steilen Ufern des Douro mit seiner Mischung aus grauen Fassaden und roten Fliesen ab. Die Stadt beherbergt ungewöhnliche architektonische Meisterwerke. Das historische Zentrum wurde 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, Sie werden sich den Palácio da Bolsa (die Börse) anschauen. Danach besuchen Sie die Igreja de São Francisco, auch bekannt als die "Goldene Kirche". Ursprünglich war es mal ein bescheidenes Kloster, das im 12. Jahrhundert von Franziskanermönchen gegründet wurde, bevor es später von prominenten Porto-Familien verändert wurde. Danach überqueren Sie wieder die Dom Louis I Brücke für den Besuch eines Weinkellers. Portos Stolz ist der weltberühmte Wein, den Sie probieren können. Danach kehren Sie mit dem Bus zum Schiff zurück.

Dauer
3 Stunden
Preis pro Person
66 €
Ausflug Vila Real mit Besuch Schloss Mateus und Verkostung von „Cristas de Galo"
Mateus-Palast in Vila Real - © Sonny - stock.adobe.com

Von Regua oder Pinhão aus geht es nach Vila Real, wo Adelige zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert große Paläste errichteten. Die Architektur der Sakralbauten ist hier äußerst vielfältig. Sie machen eine Panoramafahrt mit dem Bus durch die Stadt, gefolgt von einer Verkostung des lokalen Gebäcks Cristas de Galo. Anschließend machen Sie sich auf den Weg zum Mateus-Palast, dem schönsten und erstaunlichsten Herrenhaus in ganz Nordportugal. Diese Schönheit aus dem 18. Jahrhundert liegt in einer Hügellandschaft, die an Mexiko erinnert. Auffallend ist die subtile Mischung aus Granit, weißen Wänden und Extravaganzen aus dem Zeitalter der Aufklärung, wie z. B. mit Statuen bedeckte Simse und Pilaster im Barockstil. Hinter dem Herrenhaus befindet sich ein herrlicher Garten mit Buchsbaumhecken, weiteren Statuen und einem spektakulären, 35 Meter hohen Zederntunnel. Nach unserer Besichtigung kehren wir zu unserem Schiff in Regua oder Pinhão zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
74 €
Ganztagesausflug nach Salamanca inkl. Mittagessen
Neue Kathedrale von Salamanca - © bbsferrari - Fotolia

Abfahrt mit dem Bus nach Salamanca, wo Sie Ihre Reiseleiter treffen.

Seit 1988 gehört die Altstadt von Salamanca zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das klassifizierte Gebiet erstreckt sich über den größten Teil der Stadt, so wie sie bis Mitte des 20. Jahrhunderts aussah, und ist für ihre wachsende Beliebtheit verantwortlich. Sie werden die Kathedrale besichtigen, deren sukzessive Erweiterungen eine Mischung von Stilen von der Spätgotik über den Barock bis hin zur Renaissance geschaffen haben. Anschließend besuchen Sie eine der ältesten Universitäten der Welt, die bereits 1218 eröffnet wurde. Das auch als "Escuelas Mayores" bekannte Universitätsgebäude besitzt ein prächtiges Tor, das mit dem berühmtesten Motiv der Stadt geschmückt ist: einem Frosch auf einem Totenkopf - ein Symbol für die Sünde der Lust, die nach dem Tod bestraft wird. Die wunderbare Bibliothek ist voll mit alten Manuskripten aus der Zeit vor dem 19. Jahrhundert. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Rückkehr an Bord in Vega de Terrón.

Dauer
-
Preis pro Person
93 €
Ausflug Weinstraße mit Weinprobe
Kulturerbe der UNESCO: die wunderschönen endlosen Reihen der Weinberge des Douro-Tals - © bruno ismael alves - stock.adobe.com

Abfahrt von Ferradosa zu dem Ausflug entlang der Weinstraße von Porto, wo Sie das herrliche Weinanbaugebiet entdecken werden. Sie besuchen San Salvador do Mundo und Sao Joao da Pesqueira, zwei kleine Städte inmitten der Weinberge im Tal des Rio Torto. In Sao Joao da Pesqueira haben Sie die Gelegenheit, den mit Arkaden versehenen Hauptplatz, die Kapelle und die weißen Häuser mit ihren Balkonen zu erkunden. Sie besuchen eine Quinta (Weinkeller), um den berühmten Porto zu probieren. Die Rückkehr an Bord erfolgt in Pinhão.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
Inklusive
Ausflug Lamego
Panorama des Heiligtums Unserer Lieben Frau von Remedios in Lamego - ©venemama - stock.adobe.com

Sie fahren mit dem Bus von Régua nach Lamego für eine geführte Tour durch das Stadtzentrum per Bus und zu Fuß. Lamego ist eine charmante Bischofs- und Handelsstadt, in der Sie die Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remedios entdecken können. Diese Kirche aus dem 18. Jahrhundert besticht durch ihre weiße Fassade, die eine barocke Treppe mit ca. 700 Stufen beherrbergt, welche in einem mit Azulejos geschmückten Schrein im Rocaille-Stil endet. Der erste Stein wurde am 14. Februar 1750 gelegt und gab den Weg frei für den Bau eines massiven Tempels, der die Stadt überragt und einen atemberaubenden Blick auf die nebligen Berge der umliegenden Landschaft bietet. In Régua kehren Sie erneut an Bord zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
59 €
Busausflug Guimarães
Guimarães in Portugal: Kirche Unserer Lieben Frau des Trostes und der Heiligen Schritte - ©dbrnjhrj - stock.adobe.com

Sie fahren mit dem Bus von Porto aus nach Guimarães. Begleitet von einem Reiseführer beginnen Sie die Besichtigung der Universitätsstadt zu Fuß, um ihre historischen Schätze zu entdecken. Sie werden die Gelegenheit haben, die Kirche Nossa Senhora de Oliveira von außen zu besichtigen, das wichtigste religiöse Gebäude der Stadt. Der mittelalterliche Stadtkern von Guimarães ist ein Labyrinth aus Gassen und malerischen Plätzen, die von Gebäuden aus dem 14. Jahrhundert eingerahmt werden. Weiter geht es zum Palast der Herzöge von Braganza, einem mittelalterlichen Anwesen und ehemaligen Wohnsitz der ersten Herzöge von Braganza mit beeindruckender Architektur. Der Palast ist am 1. Mai und zu Ostern geschlossen. Anschließend kehren Sie in Porto an Bord zurück.

Dauer
4 Stunden
Preis pro Person
56 €
Douro
Weinreben im Douro-Tal, Portugal - © PHB.cz - stock.adobe.com

Der Douro, auch Duero genannt, ist ein beeindruckender Fluss der Iberischen Halbinsel, der durch seine landschaftliche Vielfalt, seine bewegte Geschichte und sein einzigartiges Weinanbaugebiet fasziniert. Mit einer Länge von etwa 897 Kilometern erstreckt sich der Fluss von Nordspanien bis zu seiner Mündung in den Atlantischen Ozean an der portugiesischen Küste. Die Quelle des Douro liegt in den Bergen von Soria in Nordspanien. Von hier aus schlängelt sich der Fluss durch das nordspanische Hochland und bildet eine natürliche Grenze zwischen Spanien und Portugal. Der Douro mündet in den Atlantik bei der Stadt Porto, die sich zu einem wichtigen Hafen und kulturellen Zentrum an der portugiesischen Atlantikküste entwickelt hat. Der Douro durchfließt sowohl Spanien als auch Portugal. Auf seinem Weg nach Westen durchquert er eine Vielzahl von Landschaften, von den kargen Bergen der spanischen Meseta bis zu den fruchtbaren Tälern und Weinbergen des portugiesischen Dourotals. Zu den Zuflüssen des Douro gehören die Flüsse Pisuerga, Arlanza und Esla in Spanien. Diese Flüsse tragen zur imposanten Wassermenge des Douro bei und prägen die charakteristische Flusslandschaft entlang des Flusslaufs. In Spanien durchfließt der Fluss Städte wie Soria und Valladolid, die nicht nur eine reiche Geschichte, sondern auch architektonische Schätze zu bieten haben. In Portugal bildet Porto, wo der Douro in den Atlantik mündet, das Herzstück. Diese Stadt, berühmt für ihre historische Altstadt und den Portwein, hat sich zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Der Douro ist nicht nur ein Fluss, sondern auch eine kulturelle Ader, die durch die Weinanbaugebiete des Dourotals fließt. Das Dourotal ist eines der ältesten Weinanbaugebiete der Welt und berühmt für seinen Portwein. Die terrassenförmig angelegten Weinberge entlang der Ufer schaffen nicht nur eine malerische Landschaft, sondern zeugen auch von der jahrhundertealten Tradition des Weinbaus in dieser Region.

Höchster Standard

Für Ihre Sicherheit arbeiten wir mit neuster Technologie.

Sicher bezahlen

Unsere Bezahlvorgänge sind mit SSL verschlüsselt.

Inklusivleistungen

Viele Leistungen auf Ihrer Reise sind im Preis inbegriffen.

Vielfach ausgezeichnet

Wir sind mehrfach ausgezeichnet für unsere Reisen und den Service.

  • Lassen Sie sich über aktuelle Aktionen und Veranstaltungen informieren
  • Erhalten Sie Inspirationen und Tipps für Ihre nächste Reise
  • Erfahren Sie als erstes von Frühbucherangeboten und Rabatten